Starke Rückenschmerzen wieder loswerden

Starke Rückenschmerzen können deine Mobilität einschränken und deinen Alltag erheblich beeinträchtigen. Arzneimittel, die häufig bei Rückenbeschwerden zum Einsatz kommen, helfen allerdings nur kurzfristig, indem die Symptome ausgeschaltet werden. Gegen die häufigsten Ursachen für Rückenprobleme wie Übergewicht, Bewegungsmangel oder einseitige körperliche Belastungen können Medikamente jedoch nichts ausrichten. Wenn du starke Rückenschmerzen wieder loswerden willst, musst du die auslösenden Faktoren meiden und deine Rückenprobleme richtig behandeln.

schwarz weiß nahaufnahme mann hat starke rückenschmerzen rot markiert

Sind starke Rückenschmerzen gefährlich?

Obwohl Rückenbeschwerden in Deutschland zu den Volksleiden zählen und beinahe jeden zweiten Erwachsenen betreffen, werden die Ursachen, die starke Rückenschmerzen auslösen können, meist verharmlost. So wird beispielsweise Übergewicht oft nicht mit Rückenproblemen in Verbindung gebracht. Dabei ist jedes überflüssige Kilo eine enorme Belastung für die Wirbelsäule.

Wenn du häufig starke Rückenschmerzen und gleichzeitig einige Pfunde zu viel hast, solltest du abnehmen. Da ein zu hohes Körpergewicht auch Beschwerden im Rückenbereich begünstigen kann, hilft eine Ernährungsumstellung, damit dein Rücken langfristig gesund und schmerzfrei bleibt.

Häufig haben akute Rückenschmerzen völlig harmlose Ursachen. Eine falsche Bewegung kann ebenso wie eine ungünstige Sitzhaltung wie etwa vor dem Computer dazu führen, dass die Rückenmuskulatur verkrampft, sodass es zu Rückenschmerzen kommt.

Als akute Hilfe bei starken Rückenschmerzen eignet sich die Stufenlagerung. In dieser Liegeposition liegst du auf dem Rücken, während deine Beine im rechten Winkel auf dem Sofa oder auf einem Hocker ruhen. Dadurch werden die Bandscheiben entlastet und der Schmerz lässt normalerweise innerhalb weniger Minuten nach.

Bauchmuskel training frau auf yogamatte liegt auf dem boden mit beinen auf dem sofa gegen Rückenschmerzen

Die häufigsten Ursachen für starke Rückenschmerzen

Starke Rückenschmerzen können auch durch einen Hexenschuss ausgelöst werden. Bei dieser Rückenkrankheit konzentrieren sich die Beschwerden, die sehr schmerzhaft sein können, auf den unteren Rückenbereich. Bei einem Hexenschuss fällt das Stehen und Sitzen schwer und auch das Liegen ist mit Schmerzen verbunden.

Gegen die Schmerzen im Kreuz, die urplötzlich auftreten können, helfen vor allem Wärme- oder Kälteanwendungen. Das Ziel der Behandlung besteht darin, die verkrampfte Muskulatur zu lockern. Im Normalfall beschränken sich die starken Rückenschmerzen beim Hexenschuss auf den unteren Rücken, jedoch können sie auch bis in das Gesäß und die Beine ausstrahlen.

Häufig sind funktionelle Ursachen wie Muskelverspannungen, Muskelzerrungen, blockierte Wirbelgelenke und verschobene Wirbel der Rumpfmuskeln für diese Rückenproblematik verantwortlich. Ständiges Sitzen ohne Ausgleich ist ein Risikofaktor, der starke Rückenschmerzen begünstigen kann.

Deshalb solltest du nach einem anstrengenden Arbeitstag im Büro oder einer anderen sitzenden Tätigkeit unbedingt für Ausgleich durch Sport und Bewegung sorgen. Mit einem sportlichen Hobby hilfst du deinem Rücken, gesund zu bleiben und schützt dich vor Rückenproblemen.

Worauf du achten solltest wenn du starke Rückenschmerzen hast

Medizinisch betrachtet handelt es sich bei starken Rückenschmerzen um ein rein subjektives Empfinden. Tatsache ist, dass die Intensität von Rückenbeschwerden weder durch diagnostische Untersuchungen noch durch Labortests nachgewiesen werden können. Außerdem ist das Schmerzempfinden bei jedem Menschen anders.

Während manche Betroffene ihre Rückenschmerzen als stark und heftig empfinden, können andere gut mit den Schmerzen umgehen. Für den behandelnden Arzt ist es daher nicht einfach, sich ein Urteil über die Stärke der Rückenschmerzen zu bilden. Damit du die richtige Behandlung bekommst und starke Rückenschmerzen schnell wieder loswirst, solltest du versuchen, deine Schmerzen möglichst genau zu beschreiben.

Um die Ursache für deine starken Rückenschmerzen zu finden, ist der Arzt auf deine aktive Mithilfe angewiesen. Rückenbeschwerden können grundsätzlich in jeder Lebensphase auftreten. Je älter du bist, desto wahrscheinlicher ist es allerdings, dass du Probleme mit dem Rücken haben wirst.

Wie werden starke Rückenschmerzen behandelt?

Mit zunehmendem Alter kommt es häufig aufgrund von Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule zu Rückenproblemen. Starke Rückenschmerzen können jedoch auch in jungen Jahren auftreten, vor allem, wenn du körperlich hart arbeitest, oft schwere Lasten heben musst oder am Arbeitsplatz stundenlang in einer ungünstigen Körperhaltung vor dem Computer sitzt.

An starken Rückenschmerzen leiden sowohl Männer als auch Frauen. Akute Hilfe bei starken Rückenschmerzen bekommst du meist beim Arzt oder in einer Apotheke. Mit schwerwiegenden Rückenproblemen solltest du sofort zum Arzt gehen. Bei Rückenschmerzen wird zwischen akuten, subakuten und chronischen Beschwerden unterschieden. Akute Rückenschmerzen treten plötzlich auf und können starke Schmerzen verursachen.

Nicht immer ist eine Rückenbehandlung erforderlich. Meist bessern sich akute Beschwerden auch ohne Therapie innerhalb weniger Tage oder Wochen. Als subakute Rückenschmerzen gelten Rückenprobleme, die mehr als sechs Wochen anhalten. Wenn die Rückenbeschwerden trotz Behandlung auch nach drei Monaten noch vorhanden sind, handelt es sich um chronische Rückenschmerzen.

Das kannst du selbst gegen starke Rückenschmerzen tun!

ergonomischer arbeitsplatz gegen starke rückenschmerzenOft gibt es Zusammenhänge zwischen starken Rückenschmerzen und anderen Erkrankungen (Komorbiditäten). In diesen Fällen muss zuerst die Grundkrankheit behandelt werden. Meist lassen die Rückenschmerzen anschließend nach.

Ein rückenfreundlicher Arbeitsplatz kann dazu beitragen, dass Rückenprobleme seltener auftreten. Damit es nicht zu schmerzhaften Muskelverspannungen kommt, sollte dein Arbeitsplatz möglichst ergonomisch gestaltet sein. Bei akuten Rückenschmerzen ist es sinnvoll, sich eine kurze Ruhepause zu gönnen. Ins Bett legen solltest du dich allerdings nicht.

Bewegung hilft gegen Muskelverkrampfungen, sodass ein kleiner Spaziergang deine Rückenschmerzen lindern kann. Wenn du Schmerzmittel gegen deine Rückenprobleme verwenden möchtest, solltest du Präparate mit pflanzlichen Inhaltsstoffen bevorzugen, die weniger Nebenwirkungen haben.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020