Die häufigsten Ursachen von Rückenschmerzen

Für Rückenschmerzen kommen vielfältige Ursachen in Betracht. Nicht immer sind die Auslöser für Rückenbeschwerden leicht zu finden. Oft sind unspezifische Ursachen wie Muskelverspannungen für die Rückenprobleme verantwortlich. Die genauen Rückenschmerzen Ursachen können meist nur durch aufwendige Untersuchungen herausgefunden werden. Damit die richtige Behandlung eingeleitet werden kann, ist es jedoch enorm wichtig, die wirklichen Rückenschmerzen Ursachen zu kennen.

was sind die häufigsten Ursachen von Rückenschmerzen

Wie findet man die Rückenschmerzen Ursachen?

Die Bezeichnung Rückenschmerzen ist eigentlich nur ein Oberbegriff für verschiedene Beschwerden, die im Bereich des oberen, mittleren und unteren Rücken auftreten. Dabei können sich die Rückenbeschwerden hinsichtlich ihrer Art und Schwere erheblich unterscheiden.

 

Oft beschränken sich die Rückenschmerzen nicht auf den Rückenbereich, sondern strahlen auch in andere Körperteile wie Kopf, Bauch, Arme und Beine aus. In manchen Fällen sind sogar innere Organe betroffen, wenn der Rücken wehtut.

Wenn du öfter Rückenprobleme hast, ist es wichtig, die tatsächlichen Rückenschmerzen Ursachen zu kennen. Dies ist jedoch nicht einfach, denn die wahren Ursachen für Rückenschmerzen können sehr vielfältig sein und sind auch durch körperliche Untersuchungen nicht zweifelsfrei feststellbar.

Dennoch solltest du zum Arzt gehen, wenn die Rückenbeschwerden stark ausgeprägt sind, häufiger auftreten oder über längere Zeit anhalten.

Welche Auslöser kommen als Rückenschmerzen Ursachen infrage?

Von den Rückenschmerzen Ursachen hängt das weitere Vorgehen ab. Zunächst werden die Rückenprobleme hinsichtlich ihres zeitlichen Verlaufs in akute, subakute und chronische Beschwerden eingeteilt. Es wird vermutet, dass bei etwa 85 Prozent aller Rückenschmerzen keine genaue Ursache feststellbar ist.

 

Dies bedeutet jedoch nicht, dass du dich mit den Schmerzen im Rücken abfinden musst. Meist ist bei Rückenproblemen nicht der Rücken krank, sondern wird durch bestimmte Vorgänge im Körper, durch Fehlregulierungen, Verspannungen und Verkrampfungen der Muskulatur in Mitleidenschaft gezogen.

Neuerdings werden Rückenprobleme sogar mit dem Bindegewebe in Verbindung gebracht. Tatsächlich wird nur bei 15 Prozent der Rückenschmerzen eine spezifische Ursache wie ein Bandscheibenvorfall oder eine Spinalkanalverengung gefunden.

Zu den eher seltenen Rückenschmerzen Ursachen zählen Entzündungen innerer Organe. Als Auslöser für akute Rückenprobleme kommen beispielsweise Magen- und Darminfektionen sowie Krankheiten des Rippenfells und der Bauchspeicheldrüse infrage.

Darüber hinaus können auch bestimmte Formen des entzündlichen Rheumas, Wirbelbrüche durch Osteoporose und Stoffwechselerkrankungen auch Rückenprobleme verursachen.

Was tun wenn die Rückenschmerzen Ursachen nicht gefunden werden?

 

Wenn bei dir als Diagnose nicht-spezifische Rückenschmerzen festgestellt wurde, gehörst du zu der Mehrzahl der von Rückenproblemen Betroffenen. Bei unspezifischen Rückenschmerzen wird keine speziell zu behandelnde Ursache gefunden.

Der Arzt geht deshalb davon aus, dass überdehnte, verspannte oder verkürzte Muskeln die Auslöser für die Probleme mit dem Rücken sind. Dieses Krankheitsbild wird als Funktionsstörung bezeichnet. Da es keine offensichtlichen Schäden am Rückgrat gibt, ist normalerweise keine Behandlung erforderlich.

Oft hören die Rückenschmerzen von allein auf, wenn du dir Zeit nimmst, um dich zu entspannen. Zu den nachweisbaren Rückenschmerzen Ursachen gehören neben Wirbelblockaden auch das ISG-Syndrom, Osteoporose oder Bandscheibenvorfälle sowie Erkrankungen innerer Organe wie Herzinfarkte oder Nierenbeckenentzündungen.

Heutzutage entstehen Rückenbeschwerden vor allem durch überstrapazierte Muskeln und Bänder sowie durch den Verschleiß der Wirbelsäule und der Bandscheiben.

Das sind die häufigsten Rückenschmerzen Ursachen

Zu den wahren Rückenschmerzen Ursachen zählen Bewegungsmangel, Langzeitsitzen und Übergewicht. Fehlbelastungen der Wirbelsäule sowie einseitige Belastungen des Rückens führen häufig zu chronischen Rückenbeschwerden.

Falsche Ernährung und Rauchen werden als Rückenschmerzen Ursachen oft unterschätzt, obwohl Ernährungsfehler und übermäßiger Nikotinkonsum der Gesundheit erheblichen Schaden zufügen können. Schwere körperliche Arbeit ist eine häufige Ursache für Rückenprobleme.

Allerdings können auch psychische Belastungen oder Unzufriedenheit am Arbeitsplatz dazu beitragen, dass die Rückenmuskulatur verkrampft und schmerzt. Psychosoziale Belastungen kommen immer häufiger als Rückenschmerzen Ursachen in Betracht.

Stress und Probleme im beruflichen oder privaten Bereich wirken sich negativ auf deinen Gesundheitszustand aus und können zu Rückenproblemen, Kopfschmerzen und Magenbeschwerden führen. Oft trägt ein klärendes Gespräch dazu bei, eine schwierige Situation im Job oder im Privatleben zu entschärfen.

Der Organismus reagiert auf starke psychische Anspannung mit verschiedenen Symptomen wie beispielsweise der Erhöhung der Muskelspannung. Verspannungen können Schmerzen auslösen und die Beweglichkeit behindern. So entsteht ein Teufelskreis, ohne dass körperliche Rückenschmerzen Ursachen gefunden werden.

Die Rückenbehandlung hängt von den Rückenschmerzen Ursachen ab

mann und frau machen rückenübungen bewegung für einen gesunden rückenGrundsätzlich können Rückenbeschwerden im gesamten Rücken auftreten. Abhängig von den jeweiligen Rückenschmerzen Ursachen werden die Schmerzen als stechend, ziehend oder brennend empfunden. Als Ursache für akute Rückenprobleme kommt auch ein eingeklemmter Nerv infrage.

Bewegungsmangel und Stress sind zwei Faktoren, die Probleme mit dem Rücken begünstigen und daher zu Recht als häufigste Rückenschmerzen Ursachen gelten. Wenn du dich zu wenig bewegst, kann sich eine Muskelschwäche entwickeln, sodass die Rückenbeschwerden chronisch werden.

Deshalb sind Bewegung und Sport wesentliche Bestandteile der meisten Rückentherapien. Um weitere Rückenprobleme zu vermeiden, ist ein gezielter Aufbau der geschwächten Rückenmuskulatur notwendig. Mit regelmäßigem Rückentraining können vorhandene Verspannungen gelöst werden.

Du solltest daher deine Rückenmuskeln aktiv trainieren, wenn du Rückenschmerzen loswerden und weiteren Rückenbeschwerden vorbeugen willst. Damit die Rückenschmerzen Ursachen gefunden werden, ist es wichtig, beim Gespräch mit dem Arzt auch körperliche und psychische Belastungen, denen du häufig ausgesetzt bist, zu erwähnen, da diese bei deinen Rückenproblemen eine wesentliche Rolle spielen könnten.

 

Weitere Blogbeiträge:

© 2020